Hilfreiche Affirmationen für jeden Tag

In diesem Blogartikel habe ich Ende 2010 über erfolgreiche Methoden der Affirmation berichtet. Jetzt schreiben wir das Jahr 2015, und ich durfte viel lernen bzw. mich an alte Erfahrungen im Leben als Christ erinnern. Positives Denken ist an und für sich eine gute Sache. Positives Reden ebenso, das steht sogar in der Bibel. Der Mensch ist, was er denkt und seine Zunge erzeugt seine Realität. Das bedeutet viel mehr als nur die Tatsache, dass die Menschen das erleben, was sie denken und sagen. Worte erschaffen somit eine ganz persönliche Realität. Gott schuf die Welt mit einem Wort aus seinem Munde.

Die alten Buchempfehlungen habe ich entfernt, weil die Autoren Gott als Schöpfer nicht mit ins Spiel lassen wollen. Der Mensch denkt, aber Gott lenkt. Ohne IHN können Menschen Pläne machen, wie sie wollen, ohne ihr Ziel zu erreichen. Keiner der Pläne für die Zukunft wird gelingen, wenn Gott dazu nicht seinen Segen gibt. Das gilt allerdings nur für Leute, die IHM ihr Leben anvertrauen und nach Gottes Willen leben wollen. Sie geben Gott sozusagen ihr Recht auf Selbstbestimmung. Wer sich Gott anvertraut, kann auch mal eine Affirmation “falsch” formulieren, ohne einen schlechten Tag befürchten zu müssen.

Christen reden ehrer von Gebeten, also einem Gespräch mit Gott. Leider glauben viele Christen nicht wirklich, daß Gott ihr Gebet erhört. Das Gott gerne auf die Bitten seiner Kinder hört, könnt ihr an meinem Gott hört auf Gebet.


Werbung:

Mit Jeder Bestellung Gutes tun, ohne extra Kosten. Hier finden Sie weitere originelle Geschenkideen aller Art.


Das könnte Sie auch interessieren:

Versandkostenfrei online einkaufen

High Heels von Paul Green

Graffitischaden Beratung Gutachten

Druckerzubehör & Büromaterial

Geschenke für Hobbyköche

Individuelle Design Briefkästen nach Kundenwunsch

Kalender selber machen